Ob Social Media, Bloggen oder ein anderes Gebiet – wenn du erfolgreich sein willst, ist es wichtig, Ziele zu setzen. Geht es dir auch so, dass du manchmal „den ganzen Plan“ schon im Kopf hast? Du weißt eigentlich schon, wie es geht und was du alles tun muss? Da alles so klar ist, brauchst du es ja nicht genau aufzuschreiben, denkst du. – Falsch! Hier stelle ich dir 5 Schritte vor, mit denen du deine Ziele effektiver und effizienter erreichen kannst.

1. Setze dir konkrete Ziele

Dafür kannst du dich an der „SMART-Regel“ orientieren. Smart steht für “Specific Measurable Accepted Realistic Timely”, auf Deutsch „Spezifisch, Messbar, Akzeptabel, Realistisch, Terminiert“.

  • S – Spezifisch. Lege dein Ziel so genau wie möglich fest.
  • M – Messbar. Lege dein Ziel so fest, dass du messen kannst, ob du es erreicht hast.
  • A – Akzeptabel. Das Ziel soll von den Beteiligten akzeptiert werden.
  • R – Realistisch. Bleib auf dem Boden, und träume nicht.
  • T – Terminiert. Lege ein genaues Datum oder eine Zeitspanne fest.

Ziele smart bestimmen[divider]

2. Schreibe deine Ziele auf

Wie du das tust, ist eigentlich ganz egal. Ob auf die altbewährte Art mit Stift und Papier, in einem Dokument, einem speziellen Programm oder gepinnt an die Pinnwand. Du kannst die Ziele auch visualisieren und eine Skizze machen.

Wichtig ist nur, dass du deine Ziele klar niederschreibst und schnell wieder findest, sodass du immer wieder darauf schauen kannst.

3. Entwerfe einen Maßnahmenplan

Was musst du tun, damit du deine Ziele erreichen kannst? Überlege dir genau, welche einzelnen Schritte notwendig sind und schreibe diese auf.

Dann überlegst du dir, in welcher Reihenfolge und wann du was tun musst. Setz dir lieber mehrere Zwischenschritte und gehe Schritt für Schritt voran.

Wenn du viele einzelne Maßnahmen hast, überlege dir, welche besonders wichtig sind (priorisieren), damit du diese ganz besonders im Blick hast.

4. Kontrolliere den Prozess

Prüfe immer wieder, ob du im Zeitplan bist und wie die einzelnen Maßnahmen greifen. Wenn du merkst, dass etwas in die falsche Richtung läuft, prüfe inwiefern dies die Erreichung deines Ziels beeinflusst. Dann korrigiere und ändere es.

5. Motiviere und belohne dich

Du hast dir im Vorfeld überlegt, warum du diese Ziele erreichen willst. Nimm dir ab und zu die Zeit, und halte dir genau das wieder vor Augen. Was hast du dann geschafft, was du nun noch nicht hast?

Denke dir eine kleine Belohnung aus, irgendetwas, was du dir gönnst, wenn das Ziel erreicht ist. So lassen sich Durststrecken leichter überwinden.

5_Schritte_Ziele_leichter_erreichen

[divider]

Dein Ziel ist erreicht? Herzlichen Glückwunsch, dann darf gefeiert werden. Danach ist es hilfreich, wenn du dir nochmal kurz Zeit nimmst und den gesamten Weg zur Zielerreichung reflektierst.

Was ist gut gelaufen, was hätte besser funktionieren können? So tust du dir beim nächsten Mal leichter. Denn aus Fehlern lernt man, und man lernt ja schließlich nie aus ;-)

Schreibst du deine Ziele auf, oder wie planst du deinen Arbeitsalltag?