In diesem Beitrag erkläre ich, warum ich es vor allem bei Selbständigen für sinnvoll halte die Facebook-Fanpage als Arbeitsstelle im Privatprofil zu verlinken und zeige wie das geht.

Warum ist eine Verlinkung sinnvoll?

Mit deinem Privatprofil bist du auf Facebook unterwegs – kommentierst bei anderen oder bist vielleicht in Gruppen und nimmst an Diskussionen teil. So werden andere Facebook-Nutzer auf dich aufmerksam. Ist das Interesse erstmal geweckt ist der nächste Schritt, sich das Privatprofil anzuschauen, um weitere Informationen über diese Person zu finden.

Hinweis: In Facebook-Gruppen kann man nur mit dem Privatprofil beitreten und interagieren, nicht mit der Fanpage.

So gehe ich selbst auch vor, und bin leider nicht selten enttäuscht, wenn dann keine weiterführenden Informationen zu finden sind. Gerade für Selbständige bietet sich das Verlinken der eigenen Fanpage als Arbeitsstelle an. So finden Interessenten schnell und einfach auf die Fanpage. Wenn diese einen guten ersten Eindruck macht, hast du vielleicht einen neuen Fan. Von der Fanpage aus findet der Interessent dann weiter zu der Website, die du hoffentlich eingegeben hast :-)

Fanseite verlinken im Privatprofil

Doch nun zum Vorgehen: Klicke in deinem Privatprofil auf den Reiter „Info“ und dann auf „Arbeit und Ausbildung“. Tippe deinen Seitennamen in das Feld „Unternehmen“. Solange weitertippen, bis die eigene Unternehmensseite erscheint. Meist bekommt man schon nach einigen Buchstaben die eigene Fanpage zur Auswahl angeboten.

Facebook_Fanpage als Arbeitsstelle  im Privatprofil verlinken[divider]

Diese dann anklicken und die restlichen Felder (Stelle, Stadt/Ort, Beschreibung) ausfüllen sowie den Haken bei Zeitraum – „Ich arbeite zur Zeit hier“ setzen. Änderungen speichern und schon ist die Fanpage verlinkt.

Die Fanpage wird nicht zur Auswahl angeboten?

Ab und zu kann es zu Problemen kommen, und die eigene Fanpage wird nicht wie gewünscht als Auswahl angezeigt. Wenn du deine Facebook-Seite ganz neu erstellt hast, warte einfach ein paar Tage ab. Manchmal dauert es ein bisschen, bis Facebook auf dem neuesten Stand ist.

Ansonsten gibt es noch ein paar Möglichkeiten, die du auf die Schnelle ausprobieren kannst:

  1. Den genauen Namen der Fanpage schreiben und auf speichern gehen, auch ohne dass die Auswahl angezeigt wird. Manchmal wird die Seite so auch übernommen.
  2. Die URL der Facebook-Seite eingeben, dann speichern. Auch auf diesen Weg findet Facebook die richtige Seite manchmal.

Viel Erfolg beim Gefunden-Werden :-)