Gehörst du auch zu denen, die gefrustet sind, dass deine Facebook Posts nur wenig Reichweite erlangen und auf deiner Facebook-Seite Totenstille herrscht?

So geht es jedenfalls vielen. Also was tun? Hier gibt es einige Möglichkeiten. 

Doch bevor du dir um Maßnahmen Gedanken machst, um Reichweite und Interaktion auf deiner Facebook-Seite zu steigern, gehe nochmal kurz einen Schritt zurück. Dein Ziel ist also mehr Reichweite und Interaktion, aber warum

Vielleicht möchtest du mit deinen Fans in Dialog kommen, mehr über sie und ihre Bedürfnisse erfahren, herausfinden wie deine Ideen oder Produkte ankommen, dich mit Kollegen auszutauschen oder vieles mehr. 

Damit das funktioniert, brauchst du qualitativ hochwertige Reichweite und Interaktion mit ECHTEN Fans, Interessenten, Kollegen etc. 

Habe also dein „Warum“ immer im Hinterkopf und frage dich bei geplanten Maßnahmen zur Steigerung der Reichweite und Interaktion, ob du damit auch wirklich DAS erreichst, was du erreichen willst. 

 

Möglichkeit zur Steigerung der Reichweite?

Neulich bin ich auf eine Diskussion in einer Facebook-Gruppe gestoßen. Eine Unternehmerin hatte hier eine Idee zur Steigerung der Reichweite und Interaktion, die supergut ankam (und mich dazu animierte, diesen Beitrag zu schreiben). Sie wollte eine „Kooperation“ gründen, mit ca. 20 Leuten, die gegenseitig immer ihre Posts liken und kommentieren. Meine Meinung dazu findest du in diesem Video:

 

 

Wie kannst du nun Reichweite und Interaktion steigern?

An wen und wie viele Nutzer Facebook deine Posts ausliefert, basiert auf einen komplexen Algorithmus. Mehr dazu und wie du dieses Wissen für deine Posts nutzen kannst, um deine Reichweite und Interaktion zu steigern, kannst du hier nachlesen: Der Facebook Newsfeed Algorithmus: die Faktoren für die organische Reichweite im Überblick

 

Selbst aktiv werden

Hast du dir schon mal überlegt, „freiwillig“ bei Facebook-Seiten von anderen mitzudiskutieren und aktiv zu werden und nicht nur darauf zu warten, dass andere zu dir kommen? Falls nicht, solltest du nun damit anfangen. Erstens bringt dir der Austausch vielleicht neue Impulse und zweitens machst du auch so auf dich aufmerksam. Damit steigt die Chance, dass andere Seitenbetreiber sich deine Seite auch näher anschauen und eventuell bei dir liken und kommentieren. Immer wieder mal, wenn sie vom Thema angesprochen sind.

 

Facebook Ads

Ich finde übrigens die Möglichkeiten, die Facebook mit Werbeanzeigen bietet ziemlich toll. Denn hier hast du die Möglichkeit, ganz gezielt diejenigen anzusprechen, die dein Content bzw. dein Thema interessieren könnte. Leider ist Facebook-Werbung bei vielen schlecht angesehen. Oft liegt das daran, dass sich diejenigen wenig damit beschäftigt haben und es dann (Überraschung! ;-)) nicht gut funktioniert.

 

Zusammenfassung

Nur einfach IRGENDEINE Reichweite und IRGENDEINE Interaktion auf deiner Facebook-Seite hilft dir nicht weiter. Überlege dir bei geplanten Maßnahmen, ob diese dich wirklich weiterbringen und lasse dich nicht von Zahlen und Oberflächlichkeiten blenden.

Wenn du deine organische Reichweite steigern willst, informiere dich über den Facebook Algorithmus, optimiere deine Posts und vor allem: Erstelle tolle Inhalte. Werde selbst aktiv und überlege dir, ob gezielte Facebook-Werbung für dich Sinn macht.

PS: Wenn du mehr über sinnvolle Ziele und Zielsetzungen für Facebook-Seiten erfahren möchtest, empfehle ich dir zum Abschluss diesen Artikel von Socialmedia Doktor: Wie Du konkrete Ziele für Deine Facebook-Seite steckst und diese mit Sicherheit erreichst

Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?